Phyllostachys angusta

 

Wuchs: Hainbildend

Höhe: 5-9m


 

  Mit Phyllostachys angusta steht bei mir noch ein Verteter der Gattung Phyllostachys im Garten welcher 2 wunderbare eigenschaften vereint.
Zum einen ist er absolut winterhart auch in kalten und windigen Wintern wie den unseren, zum anderen soll er laut Augenzeugenberichten auch in unseren Breitengraden Höhen bis zu 9 (!)m erreichen!
Was mehr braucht das Bambus-Herz. Ich habe mein wunderschönes Exemplar von Alois Münst erhalten (vielen herzlichen Dank nochmals an dieser Stelle!). Von ihm habe ich diese wunderbaren Eigenschaften erfahren. Eingepflanzt Ende Mai 2005 hat er innerhalb von 2 Monaten schon unzählige neue zum Teil vielversprechend dicke Triebe aus der Erde geschoben. Auch der Neuaustrieb von neuen Blättern an den alten Trieben macht ihn schon jetzt zu einem richtigen Hingucker rechts vom Kaninchenstall, wo er ab Mittag die sehr intensive Nachmittagssonne geniessen kann. Er gleicht auf den ersten Blick stark Phyllostachys viridiglaucescens hat aber zu der möglichen Höhe angemessenere Halme, welche laut Alois bei ihm schon Bessenstieldicke erreicht haben. Lange Rede kurzer Sinn: Wahnsinnsteil welches mich voraussichtlich noch einige Jahre von neuem überraschen wird! Genau so einen Bambus habe ich mir schon lange gewünscht.